Visabestimmungen
Ein Visum ist erforderlich.

Nach Indien reisende deutsche Staatsbürger können jetzt online ein „e-Tourist Visa (eTV)“ (bis zum 15. April 2015 „Tourist Visa on Arrival“ genannt) beantragen. Dieses wird direkt bei der Ankunft in Indien ausgehändigt und nimmt eine kürzere Bearbeitungszeit in Anspruch als das reguläre Touristenvisum.

 

Wie die indischen Behörden am 27. November 2014 bekannt gaben, gibt es für deutsche Staatsbürger jetzt die Möglichkeit, ein spezielles Touristenvisum („e-Tourist Visa (eTV)“)  zu beantragen. Dieses wird direkt bei der Ankunft in Indien ausgehändigt. Die Voraussetzung für das neue Touristenvisum: Mindestens vier Tage vor dem Einreisedatum muss eine elektronische Reiseerlaubnis („Electronic Travel Authorization“ – ETA) beantragt werden. Diese wiederum muss zur einmaligen Einreise für einen Reisezeitraum von bis zu 30 Tagen berechtigen. Die Gebühr für das Touristenvisum beträgt 60 US-Dollar. Mit dem „e-Tourist Visa“ können Deutsche derzeit ausschließlich an folgenden Flughäfen einreisen: Bengaluru, Chennai, Kochi, Delhi, Goa, Hyderabad, Kalkutta, Mumbai und Thiruvananthapuram.